Zurück ins Süßwasser und die Peene fließt rückwärts


Hallo liebe Freunde,

das ILLW 2015 ist nun Geschichte. Das Team hat in der Haffschänke nochmal gemeinsam zu
Mittag gegessen. Dann wurden die letzten QSO’s ( Funkverbindungen) gefahren, die Antennen
und das Zelt abgebaut. Das Wetter hatte sich gehalten, in der Nacht ist ein Gewitter
vorbeigezogen, aber wirklich nur vorbei. Wir haben das hier schon oft beobachtet, daß
Gewitter oder Regen entweder über das Festland oder über die Ostsee zog. Der Regen in der  Nacht
hatte am frühen Morgen aufgehört. Tagsüber war Sonnenschein, die Temperatur ging wieder bis
an die 30°-Marke.
Gegen 18:00 Uhr haben wir mit der SKIPPER abgelegt und sind in Richtung der Mündung der
Peene gefahren, vorbei am Anklamer Hafen, da war ein Stadt-und Hafenfest haben wir dann bei
wunderbaren Sonnenuntergang und einen Platz für die Nacht in der Natur gesucht. Was wir
wieder mal feststellten, die Peene fließt rückwärts, immer wenn Ostwind auf dem Stettiner
Haff ist.
Wir fahren zurück zum Kummerower See, werden das Boot nach der Mecklenburger Seenplatte für die rechtlichen Tage umsetzen.

73 von Bord der SKIPPER

Ilona und Rolf

Advertisements

Ein Gedanke zu “Zurück ins Süßwasser und die Peene fließt rückwärts

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s