Die Bootssaison 2015 geht zu Ende

Hallo liebe Freunde,

wir sind am Donnerstag Vormittag in Thüringen aufgebrochen. Gegen 13:00 Uhr waren wir an der alten Fährstelle in Töplitz zum Slippen. Ich bin mit dem Boot zur Marina Ringel gefahren, Ilona mit dem Auto und Trailer. Dort waren schon die Vorbereitungen zum Winterlager der Boote im Gange, es wurde schon gekrant und die Boote auf Pallung gestellt. Das Wetter war noch heiter, aber des Radarbild zeigte ankommenden Regen aus West. Wir haben einen schönen Liegeplatz am Roskower Durchstich auf der Havel gefunden. Abends konnten wir nach Durchzug des
Regengebietes noch eine schönen Regenbogen beobachten. Ich habe mir die Zeit mit DX (Weitverbindungen) auf 20m Wellenlänge vertrieben, immerhin gingen mir zwei Funkamateure auf Sumatra ( YB6CA und YB0AR) ins Netz, dann noch eine Station 9H5G auf Gozo (Malta), ich habe gute Rapporte bekommen, damit bin ich zufrieden als Mobilstation mit doch eingeschränkten Antennenbedingungen.
Früh dann herrliches Sonnenwetter, ein Bad in dem 17,5 °C „warmen Wasser“. Nach dem Frühstück haben wir mal wieder einige Altarme der Havel abgeklappert.
Die Havel zwischen Berlin, Potsdam und Brandenburg ist nicht unbedingt als Fluß erkennbar. Durch die in der Vergangenheit geschaffenen Durchstiche für die Schifffahrt hat das Gebiet seenartigen Charakter mit vielen interessanten schiffbaren Altarmen.
Zurück in Richtung Potsdam durch die Ketziner Havel, die Phöbener Havel an Werder und Caputh ( hier hat Einstein gelebt, sein Haus und Boot gehabt) in den Petzinsee. Beim Einfahren auf die Hauptwasserstraße bei Ketzin querte die Fähre „Charlotte“ unseren Weg, in Caputh war es die „Tussy“. Ein schöner Sonnenuntergang am Liegeplatz und ein schönes Abendbrot bei noch offenen Boot ( Verdeck – Persenning- war noch nicht drauf) sind ein guter Abschluß für den Tag.
Morgen wollen wir nach Potsdam Proviant einkaufen, früh will ich zum Thüringen-Contest ( ein Funkwettbewerb) ein paar Punkte verteilen, nachmittags wollen wir zum Sportschiffer-Gottesdienst in Bucht vor der Heilandskirche nahe der Glienicker Brücke, da kommt dann auch noch ein Bericht.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s