Mit der Scandinavien-Fähre um die Wette

Der Spruch stammt von unserem Funkfreund Jochen. Mein Enkel Willem meinte:
“ Opa, die hängst Du doch locker ab“ Ne, wir sind gemütlich durch den Rostocker Hafen gefahren.
Am Fährberg geslippt und dann auf zur Hafenrundfahrt. Nach zirka 15 km haben wir dann unseren Liegeplatz am Schnatermann erreicht.
Ebenfalls am Liegeplatz beim Sichten des Mail-Faches sahen wir eine Nachricht von Jochen.
Im Anhang ein Scann aus dem Nordkurier. Kurzum, Binnen ist nch wie vor der Teufel los.
Die Schleuse Zaaren immer noch im Bau bis April 2020, durch die Elbe kann man durchlaufen, an der Schleuse Lehnitz ( Oranienburg) werden schon seit Wochen Fliegerbomben des Zweiten Weltkrieges entschärft, die Schleuse Spandau ist defekt. Überall Wassermangel, dadurch veränderte Schleusenzeiten. Wir wollen, so das Wetter es zulässt, uns hier an der Küste rumtreiben. Unsere Position ist unter
https://aprs.fi/#!mt=roadmap&z=11&call=a%2FDL2ARH-5&timerange=3600&tail=3600 zu sehen.

Heute geht es noch nach Warnemünde in den Alten Strom.

Ein Gedanke zu “Mit der Scandinavien-Fähre um die Wette

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s