Fischbrötchen sind das Kokain des Nordens

Der Satz stammt von Hauptkommisar Björn Oehler aus meiner Bordlektüre. Fischbrötchenmafia, so der Titel des Kriminalromanes mit viel lokalem Kolorit.
Vor Jahren brannte in Stralsund ein Fischbrötchen-Kutter ab, das nahm der Autor Oliver G. Wachlin zur Vorlage. Hier ist der Tatort Barth.
Was war ist, ist, daß der Fischbrötchenmarkt ein ganz heißer Markt ist, Gewinnspannen wie im Drogenhandel.
Wir Urlauber und Sportbootfahrer sollten also bei jedem Biss ins Fischbrötchen daren denken.
Das Buch kann ich empfehlen, zumal, wenn man die Gegend um die Handlung kennt, man fühlt ständig mit.
Nun sind wir hier im Binnenland im Müritzgebiet und baumeln unseren restlichen Urlaub aus. Im August geht es dann nochmal los, die Peene und Usedom.
Wir berichten…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s