DL0MFK Lighthouse ruft Adler

Wie jedes Jahr waren wir auf Usedom am Stettiner Haff am Leucht- und Lotsenturm in Karnin zum Internationalen Leuchtturm- und Feuerschiff-Wochenende.
Dieses Jahr galt es neben den VDE-Bestimmungen der elektrischen Versorgung, dem Stehwellen-Verhältnis der angeschlossenen Antennen und dem Beobachten der Ausbreitungsbedingungen auf Kurzwelle noch die besondere der Corona-Situation, wir haben es berücksichtigt. Das war eigentlich das Ungewöhnliche, hat uns aber den Spaß am Funken nicht verdorben.
Zum zweiten Mal haben wir nun 2m mit dabei, früher in SSB, jetzt in Digimode FT8. Hier kamen ca. 100 Verbindungen zusammen. Klassischer Digimode mit Null und Eins, die Eins mal länger als Strich und mal kurz als Punkt, also Morsetelegraphie hat wieder Udo erledigt. Ansonsten auch FT8 auf allen Kurzwellen-Bändern und SSB, also Sprechfunk.
Beim Antennenaufbau flog ein Seeadler über uns hinweg, bestimmt hat er unser Treiben beobachtet.
Am Standort hat sich nun einiges verändert, es sind jetzt 4 Hausboote da, ein alter Fischkutter, welcher zur Ferienwohnung ausgebaut werden soll ist an Land gesetzt worden.
Mit dem neuen Eigentümer des Anwesens von Vadder Gentz haben wir guten Kontakt und bedanken uns dafür. Da wir am ersten Abend, am Freitag, nach dem Antennenaufbau immer Thüringer Bratwurst essen,
kam der Vorschlag von Herrn Mann (Hafenresort Karnin), wir machen nächtes Jahr Spanferkel. Finde ich gut !
So, nach dem Event ist vor dem Event !
Es hat dieses Jahr wieder richtig Spaß gemacht.
Hier ein Kommentar von Jochen DM4JO
Hallo liebe Turmfunzeln,
auch uns hat es in diesem Jahr wieder einmal besonders gut in Karnin gefallen. Ich genieße es immer, im Kreis von Gleichgesinnten zu sein, die man >nicht< nur jeden Monat bei Bier und Bauernfrühstück trifft und mit/bei denen man mal über den eigenen Tellerrand schauen kann, eben sieht, wie es wo anders so läuft. Und Rolf: Ja, die Schlüssel sind im Briefkasten bei Gentz gelandet.
Herr Mann hat mich noch mal angespitzt, dass er, wenn wir wollen, für uns (und alle Gäste die nächstes Jahr an seinem Imbiss erscheinen) ein Spanferkel am Spieß oder, wie er es nannte einen Männerspieß machen könnte. Wir müssten uns also bevor die endgültigen Abstimmungen zwischen Rolf und Herrn Mann laufen, darüber im Klaren sein, ob wir das wollen, damit Rolf dann sagen kann… Ja/Nein … Personenanzahl…etc. und die Samstags-Thüringer auf den Sonntag schieben.
So, dann bleibt mir nur noch, das Papierlog in den, letztes Wochenende vergessenen, Logtop einzugeben und an Torsten zu schicken.
Ich freue mich schon wieder auf´s nächste Jahr. Der Termin ist eh fest in meinem Terminkalender eingetragen. 73, de DM4JO – Jochen.

2 Gedanken zu “DL0MFK Lighthouse ruft Adler

  1. Hallo ihr Lieben, 

    Danke für den Bericht. Wie siehts aus, seid ihr nochmal ins Wasser oder wieder zu Hause?  Wir haben gestern den ganzen Tag an der Schleuse Wolfsbruch gewartet. Heute früh 7 Uhr durch und jetzt liegen wir kurz vor der schleuse Steinsalz. Morgen geht’s nach Fürstenberg  Liebe Grüße  Sofie und Wilfried 

    Von meinem Samsung Gerät gesendet.

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s