Mit Gerstenkorn und Milchzahnterrorist auf Feindfahrt zu U96

Ja, den Titel muß man schon erklären.
Ein Abend vor der geplanten Abfahrt sah das rechte Auge komisch aus, ein mords Gesrtenkorn.
Also früh gleich zur Augenärztin, da bin ich schon bei den schnipsigen Vorzimmerdamen abgeblitzt,
kein Termin, schlecht, aber mein Gerstenkorn hatte auch keinen Termin, noch schlechter. War um 7:15 Uhr da zur Eröffnung, ja aber die Ärztin kommt erst 8:30 Uhr, dann kommen sie auch nicht gleich dran, denn 12 Leute mit Termin sind vor ihnen. So wollte ich wieder gehen, da wollten die Damen noch meinen Namen haben, damit Nichts auf sie zurückfällt, Tolle Sache. Ich gleich rüber zu meinem Hausarzt, kurz warten, dann angucken, kurze Erklärung und Rezept für eine Salbe. Heute ist es fast weg, nur noch ein kleiner Punkt. So unterschiedlich ist es halt nur einmal über die Straße.
So der Milchzahnterrorist ist Timi unser jüngster Enkel.Nun schon den dritten Sommer zu einer Fahrt mit unterwegs. Wir haben uns vorgenommen dieses Jahr mal wieder die Große Schleife zu fahren. Hier ein Link zu unserer Webseite
https://fam-skipper.de/touren/Die_grosSe_Schleife/album/index.html Start war in Töplitz in der Marina Ringel.
Wir hatten unterwegs gutes Wetter und viel Spaß. Den Terroristen mit Milchzahn haben die Eltern dann in Havelberg abgeholt, denn den nächsten Tag geht es in die KITA. Im nächten Blog ist Smog on the water und Luftüberwachung.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s